Wenn Sie diesen Newsletter unvollständig angezeigt bekommen - klicken Sie bitte hier.

Deutsche Rohstoff AG: CEO-Exklusivinterview zur Beteiligung Almonty Industries

21.06.2018 - Sehr geehrte Leser,

Almonty Industries Inc.

WKN

A1JSSD

ISIN

CA0203981034

SYMBOL

1MR

KURS

CAD 0,78

KURSZIEL

CAD 2,10

SONSTIGES

Finanzierung der größten Wolfram-Mine als starker Kurskatalysator

am frühen Morgen meldete Pacific Rim Cobalt Corp. (WKN: A2JSSL), dass man ein Büro im chinesischen Schanghai eröffnet hat. Das klingt auf den ersten Blick nicht sonderlich spannend, macht aber nach der jüngsten China-Reise viel Sinn.

CEO Ranjeet Sundher hat sich mit einer Reihe von Interessenten aus dem Batteriesektor und der Rohstoffbranche in China getroffen. Getreu dem Motto "man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist", will er nun den nächsten Schritt gehen.

Sein Ziel ist ganz klar der Abschluss eines Abnahme- und Liefervertrages. Um dieses Ziel zu erreichen, muss man die Kontakte vor Ort pflegen und James Foster, der Pacific Rim beauftragte Berater, soll die Diskussionen vor Ort vorantreiben.

Die vollständige Pressemitteilung von Pacifc Rim Cobalt finden Sie unter dem folgenden Link: www.wallstreet-online.de/nachricht/10659361-dgap-news-pacific-rim-cobalt-corp-pacific-rim-cobalt-buero-schanghai-deutsch

Offensichtlich gibt es in China ein wachsendes Gefühl der übermäßigen Abhängigkeit von Afrika im Hinblick auf Rohstoffe. Da kommt das indonesische Kobalt-Projekt von Pacific Rim wie gerufen, da es quasi vor der Haustür Chinas liegt. Die chinesische Regierung forciert die Nachfrage für Elektrofahrzeuge, so dass sich Industrieunternehmen zwangsläufig Lithium- und Kobaltnachschub sichern müssen.

Im vergangenen Jahr schloss beispielsweise die Beijing Easpring Material Technology Co., Ltd. (Easpring) einen Abnahme- und Liefervertrag mit der australischen Clean TeQ Holdings Limited über 20 Prozent der Kobalt- und Nickelproduktion vom Syerston-Projekt in New South Wales. Damit ist der Rohstoffhunger von Easpring aber noch lange nicht gestillt, wie der folgende Artikel gut aufzeigt: www.reuters.com/article/easpring-metals/update-1-chinas-beijing-easpring-looks-for-more-cobalt-nickel-offtake-deals-idUSL3N1RV1QT

Chinesische Investoren sind nach wie vor heiß auf Lithium und Kobalt, was der erfolgreiche Börsengang vom größten Lithiumbatterienhersteller des Landes, Contemporary Amperex Technology Ltd., eindrucksvoll zeigt. Das Unternehmen sammelte 850 Mio. USD an frischem Kapital ein. Privatanleger zeichneten das 3.201-fache der angebotenen Aktien und Fondsmanager boten für das 537-fache der zur Verfügung stehenden Aktien.

Gestern hatten wir die Gelegenheit, uns persönlich mit einem Großaktionär der jüngsten Profiteer-Neuvorstellung Almonty Industries Inc. (WKN: A1JSSD) an einen Tisch zu setzen. Die Almonty-Aktie hat gestern ein neues Jahreshoch markiert und sollte auch in den kommenden Wochen und Monaten einer der Top-Performer der TSX werden.

Exklusiv-Interview mit Dr. Thomas Gutschlag, CEO Deutsche Rohstoff AG (DRAG)

Almonty Industries Inc.: Dr. Thomas Gutschlag - CEO Deutsche Rohstoff AG (DRAG)Quelle: www.rohstoff.de

Profiteer: Dr. Gutschlag, was waren damals die entscheidenden Kriterien für das Investment der DRAG in Almonty?

Thomas Gutschlag: Wir haben unsere australische Wolfram Camp-Mine im September 2014 an Almonty verkauft und dafür einen Anteil von 24,9 Prozent bekommen. Unsere Annahme war damals, dass wir langfristig einen größeren Wert mit der Almonty-Aktie erzielen als mit der Mine und außerdem unser Risiko vermindern. Beides ist der Fall, auch wenn die Situation in den letzten Jahren nicht immer einfach war.

Profiteer: Kennen Sie den Grund für den unerwarteten Kursrutsch im Mai 2018?

Thomas Gutschlag: Es gab einen australischen Fonds, der geschlossen worden ist und die Almonty-Position infolgedessen abverkauft hat.

Profiteer: Almonty hat kürzlich starke Q2-Zahlen präsentiert. Was erwarten Sie für das laufende Geschäftsquartal und den Rest des Jahres?

Thomas Gutschlag: Ich gehe aufgrund der guten operativen Performance und der weiter steigenden Wolfram-Preise von einem weiteren guten Quartal und auch von einem guten Geschäftsjahr aus.

Profiteer: Das Management von Almonty ist gerade dabei, die Finanzierung für die weltweit größte Wolfram-Mine zu finalisieren. Was für einen Eigenkapital-/Fremdkapital-Mix halten Sie für wahrscheinlich oder wäre sogar eine reine Fremdfinanzierung ohne Verwässerung der Aktionäre möglich?

Thomas Gutschlag: Üblich ist ein Mix von 30/70, also 30 Prozent EK/70 Prozent FK. Es sind aber auch andere Gestaltungen denkbar, die weniger EK benötigen. Wir werden sehen, wo wir landen werden.

Profiteer: Was sagen Sie zur politischen Entwicklung in Korea und welche Auswirkungen haben diese auf das Sangdong-Projekt?

Thomas Gutschlag: Es deutet sich ja eine sehr positive Entwicklung an. Zunächst einmal nimmt die Entwicklung vielen Investoren die Angst, dass es zu einer weiteren Verschärfung der Lage in Korea kommen könnte. Sollte sich Nordkorea öffnen, entsteht sicher auch eine hohe Nachfrage nach Rohstoffen aller Art, um das Land aufbauen zu können.

Almonty Industries Inc.: Dr. Gutschlag - CEO Deutsche Rohstoff AG (DRAG) - Site VisitQuelle: www.rohstoff.de

Profiteer: Wie sehen Sie die weitere Entwicklung des Wolfram-Preises?

Thomas Gutschlag: Sehr positiv. Die lange Niedrigpreisphase hat dazu geführt, dass viele Minen geschlossen wurden. Auch in China scheint die Kapazität eher zu schrumpfen. Gleichzeitig ist die Nachfrage aufgrund der guten Weltkonjunktur hoch. Preisaufschwünge, die aufgrund einer Einschränkung des Angebots zustande kommen, sind in der Regel sehr nachhaltig, da es lange dauert, um neue Minen in Betrieb zu nehmen.

Profiteer: Warum ist die Almonty-Aktie im Vergleich zu ihrer Peer Group so stark unterbewertet?

Thomas Gutschlag: Ich glaube die Aktie ist noch relativ unbekannt. Das ändert sich gerade. Die starken Zahlen des zweiten Quartals und die hoffentlich guten Zahlen für das laufende Quartal werden helfen, die Unterbewertung abzubauen. Da bin ich zuversichtlich.

Profiteer: Würde es Ihrer Meinung nach Sinn machen, dass Almonty ein Zweitlisting in Südkorea oder Hongkong durchführt, um die Bewertungslücke zu schließen?

Thomas Gutschlag: Ja, das könnte spannend sein, insbesondere in Südkorea. Die Sangdong-Mine ist dort sehr bekannt. Viele südkoreanische Investoren dürfen aber nicht an einer ausländischen Börse investieren, so dass ein Listing in Südkorea für diese Investoren eine Chance darstellen würde, sich an der Mine zu beteiligen.

Profiteer: Die Analysten von First Berlin Equity Research haben ein Kursziel von 1,30 CAD für die Almonty-Aktie vergeben. Bei diesem Kurs hätte die Deutsche Rohstoff AG ihren Einsatz fast verdoppelt. Welche Renditeerwartung haben Sie an Ihr Almonty-Investment?

Thomas Gutschlag: Wir sind optimistisch, dass wir am Ende mit der Aktie sehr gut verdient haben werden. Das Kursziel von First Berlin scheint mir auf mittlere Sicht nicht unrealistisch.

Profiteer: Wie sieht Ihre Exit-Strategie im Hinblick auf Almonty aus und wann halten Sie einen Exit für realistisch? Vor der Inbetriebnahme der Sangdong-Mine oder erst danach?

Thomas Gutschlag: Wir haben keinen Druck, uns von dem Investment zu trennen. Wir halten Almonty für sehr aussichtsreich. Wenn unsere Erwartung hinsichtlich der Entwicklung der Wolfram-Preise und der Produktion des Unternehmens zutrifft, werden wir noch viel Freude mit der Aktie haben.

Profiteer: Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg in der Zukunft!

FAZIT: Unter Berücksichtigung von rund 181,8 Mio. ausstehenden Aktien liegt der Börsenwert von Almonty Industries Inc. (WKN: A1JSSD) derzeit bei 141,8 Mio. CAD. Für das laufende Kalendarjahr 2018 rechnet das Management bei den beiden produzierenden Minen mit einem Gesamtumsatz in Höhe von 60 Mio. USD und einem Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von 20 Mio. USD!

Almonty gehören 100 Prozent des Sangdong-Projektes in Südkorea, einer ehemals in Produktion befindlichen Wolfram-Mine. Es umfasst mit 69 Mio. Tonnen das größte Wolframvorkommen und mit 0,49 Prozent Wolframtrioxid (WO3) auch eines der hochgradigsten Wolframvorkommen der Welt. 0,49 Prozent WO3 sind mehr als das Doppelte des durchschnittlichen Wolfram-Gehaltes chinesischer oder westlicher Minen.

Als wenn das nicht schon sensationell genug wäre, dürfte die Sangdong-Mine der Machbarkeitsstudie zufolge mit 110-120 USD pro metric ton unit (mtu) auch die niedrigsten Produktionskosten aufweisen. Im Vergleich dazu liegen die Produktionskosten der staatlichen chinesischen Wolfram-Minen zwischen 205 USD und 245 USD pro mtu.

Die anfängliche Produktionskapazität der Sangdong-Mine soll bei 640.000 Tonnen pro Jahr liegen und dann sukzessive auf 1.200.000 Tonnen jährlich ansteigen. Der Produktionsstart ist für das erste Quartal des Kalenderjahres 2020 vorgesehen. Zwölf Monate später soll die volle Produktionskapazität erreicht werden.

Die Laufzeit der Sangdong-Mine dürfte mehr als 65 Jahre betragen. Die bereits vorhandene Infrastruktur hat Unternehmensangaben zufolge einen Gegenwert von 200-300 Mio. CAD. Darüber hinaus hat Almonty bereits ein Offtake-Agreement für die Sangdong-Mine abgeschlossen, das bei aktuellen Marktpreisen einen Wert von 600 Mio. USD hat.

Almonty befindet sich derzeit in weit fortgeschrittenen Gesprächen im Hinblick auf eine Fremdfinanzierung für die Inbetriebnahme der Sangdong-Mine. Im kanadischen Aktien-Diskussionsforum Stockhouse halten sich hartnäckig Gerüchte, dass es eine dazugehörige News noch im Juni geben sollte. Angeblich soll es diesen Informationen zufolge eine reine Fremdfinanzierung werden, wodurch es nicht zu einer Verwässerung der Aktionäre kommen dürfte. Dies würde auch den steigenden Kurs erklären, der eher ungewöhnlich wäre, falls es zur einer Platzierung von neuen Aktien kommen sollte.

Die Analysten von First Berlin Equity Research gehen davon aus, dass der Almonty-Gewinn pro Aktie von 0,06 CAD im laufenden Geschäftsjahr auf 0,11 CAD im nächsten Geschäftsjahr steigen sollte. Damit hätten wir ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 7, was definitiv viel zu niedrig ist. Das vollständige Research-Update in deutscher Sprache finden Sie unter dem folgenden Link: www.more-ir.de/d/16577.pdf.

Wir sehen das Kursziel für die Aktie von Almonty Industries Inc. (WKN: A1JSSD) auf Sicht von 12 Monaten bei 2,10 CAD. Nachrichten im Hinblick auf die Finanzierung der Sangdong-Mine erwarten wir innerhalb der nächsten Wochen. Darüber hinaus rechnen wir mit starken Zahlen für das dritte Geschäftsquartal.

Sollte der Bau der Sangdong-Mine plangemäß verlaufen, können wir uns mittelfristig auch noch deutlich höhere Kurse vorstellen. In unseren Augen ist Almonty ein perfekter Übernahmekandidat und könnte, wenn der Preis stimmt, noch vor der Inbetriebnahme der Sangdong-Mine über den Tisch gehen.

Die Aktie kann spesengünstig in Stuttgart und Frankfurt oder direkt in Kanada gehandelt werden. Bitte limitieren Sie stets Ihre Kaufaufträge.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre PROFITEER-Redaktion

Bildquellen: www.almonty.com, www.rohstoff.de

Denken Sie daran, auch unsere Website (www.beprofiteer.com) zu besuchen, um dort regelmäßig brandaktuelle Updates, News und Gerüchte außerhalb der regulären Ausgaben des PROFITEERs zu erhalten.

Hinweis - Disclaimer | Impressum

Hinweis: 

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Pacific Rim Cobalt Corp. und Almonty Industries Inc. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien des besprochenen Unternehmens und hat kurzfristig nicht die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Die in dieser Publikationen von PROFITEER/shareribs.com angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Risikohinweis

Die Publikation PROFITEER dient ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten in den Veröffentlichungen stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig hält. Der Herausgeber und die von ihm zur Erstellung der Studie beschäftigten Personen haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten und zugrunde liegenden Daten und Tatsachen vollständig und zutreffend, sowie die herangezogenen Einschätzungen und aufgestellten Prognosen realistisch sind.

Trotzdem übernimmt der Herausgeber keine Gewähr für Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit der dargestellten Sachverhalte.

Der Herausgeber hat keine Aktualisierungspflicht. Er weist darauf hin, dass Veränderungen in den verwendeten und zugrunde gelegten Daten und Tatsachen bzw. in den herangezogenen Einschätzungen einen Einfluss auf die prognostizierte Kursentwicklung oder auf die Gesamteinschätzung des besprochenen Wertpapiers haben können. Die Aussagen und Meinungen des Herausgebers stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar.

Weder durch den Bezug dieser Publikation, noch durch die darin ausgesprochenen Empfehlungen oder wiedergegebenen Meinungen kommt ein Anlageberatungs- oder Anlagevermittlungsvertrag zwischen dem Herausgeber bzw. dem jeweiligen Verfasser und dem Bezieher der Publikation zu Stande.

Eine Investition in Wertpapiere mit geringer Liquidität, sowie niedriger Börsenkapitalisierung ist höchst spekulativ und stellt ein sehr hohes Risiko dar. Aufgrund des spekulativen Charakters der dargestellten Unternehmen, ist es durchaus möglich, dass bei Investitionen Kapitalminderungen, bis hin zum Totalverlust, eintreten können.

Jedes Investment in Aktien ist mit Risiken verbunden. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich irgendeines Wertpapiers darf nicht auf der Grundlage der Publikation PROFITEER von shareribs.com bzw. jedweder anderen Publikationen von shareribs.com erfolgen.

Diese Publikation darf nicht - auch nicht teilweise - als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden.

PROFITEER/shareribs.com ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in den Veröffentlichungen enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. PROFITEER/shareribs.com übernimmt keine Garantie dafür, dass der erwartete Gewinn oder die genannten Kursziele erreicht werden.

Herausgeber und Mitarbeiter von PROFITEER/shareribs.com sind keine professionellen Investitionsberater.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter können für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung der Veröffentlichungen sowie für andere Dienstleistungen entlohnt werden.

Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt nach Großbritannien, in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada oder Großbritannien hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden.

Die Nutzung des Mediums ist nur für den privaten Eigenbedarf vorgesehen. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig.

Urheberrecht

Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem jeweiligen Autor. Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion erlaubt.

© 2011-2018, shareribs.com

Datenschutz

Der Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer persönlichen Daten als Nutzer der Angebote von PROFITEER/shareribs.com hat große Bedeutung. PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter richten sich bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung nach der abgegebenen Datenschutzerklärung. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

© 2011-2018, shareribs.com


Impressum 

PROFITEER
c/o shareribs.com
Inh. Claudius Strehlau
Neuendorfer Straße 90a

14770 Brandenburg

Kontakt: contact@beprofiteer.com


Wenn Sie den Service von PROFITEER nicht mehr nutzen möchten, tragen Sie Sich bitte hier aus: Abmeldung