Wenn Sie diesen Newsletter unvollständig angezeigt bekommen - klicken Sie bitte hier.

Newnote Financial: Heiße Bitcoin-Story mit Top-Entwicklerteam

16.04.2014 - Sehr geehrte Leser,

Newnote Financial Corp.

WKN

A1111P

ISIN

CA65170L1004

SYMBOL

1W4

KURS

EUR 0,22

KURSZIEL

EUR 1,40

SONSTIGES

Starker Newsflow erwartet

Zusatzprogramme für Smartphones, auch kurz Mobile Apps genannt, sind aus unserem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken. Allein im App-Store von Apple finden Sie mehr als 1 Mio. Zusatzprogramme. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete Apple damit einen Umsatz von mehr als 10 Mrd. USD. Im Zuge von Übernahmen gingen einige Apps für astronomische Preise über den Tisch. Im ersten Quartal 2014 wurde beispielsweise WhatsApp für 19 Mrd. USD von Facebook übernommen.

Der ehemalige Netscape-Gründer und Star-Investor Marc Andreessen hat mit seinen Investments im Social Media-Sektor ein Vermögen verdient. Über seine Beteiligungsgesellschaft will er nun Hunderte von Millionen US-Dollar in den Bitcoin-Sektor investieren (Quelle: www.businessinsider.com/andreessen-horowitz-doubling-down-on-bitcoin-2014-3) und folgt damit dem erfolgreichen Börsenmotto "kaufen, wenn die Kanonen donnern".

Was ist Bitcoin?

Kurz erklärt...

BTCBase - Was ist Bitcoin?Quelle: BTCBase - youtube.com/watch?v=2kPNz0tdlj0

Die Pleite der Bitcoin-Börse Mt. Gox hatte bei vielen Marktteilnehmern für eine Art Endzeitstimmung gesorgt. Experten hingegen freuten sich über diese Marktbereinigung. Mt. Gox startete nämlich ursprünglich als Tauschbörse für Sammelkarten des Spiels "Magic: The Gathering" und avancierte zu einer der weltweit größten Bitcoin-Börsen. Das Thema Sicherheit wurde dabei indes klein geschrieben, was letztendlich für den Zusammenbruch von Mt. Gox sorgte.

Der Vormarsch von virtuellen Währungen schreitet trotz des Mt. Gox-Rückschlages unaufhaltsam voran. Viele Argumente sprechen für Bitcoin. Dazu zählen unter anderem Zahlungsfreiheit, sehr niedrige Gebühren, weniger Risiken für Händler und Transparenz. Das durchschnittliche Handelsvolumen von Bitcoin-Transaktionen liegt mittlerweile bei rund 50 Mio. USD pro Tag. In der Spitze explodierte das Handelsvolumen auf rund 580 Mio. USD an einem Tag.

Die französische Supermarktkette Monoprix gab kürzlich bekannt, dass man voraussichtlich noch in diesem Jahr Bitcoins als Zahlungsmittel akzeptieren will (Quelle: www.welt.de/newsticker/news2/article126759167/
Franzoesische-Supermarktkette-Monoprix-will-Bitcoins-akzeptieren.html
). Die beiden großen Zahlungsanbieter Stripe (www.stripe.com) und Square (www.squareup.com/market) akzeptieren nun auch Bitcoins als Zahlungsmöglichkeit. Auch der Big Player eBay hat den Megatrend erkannt und eine eigene Rubrik für Virtuelle Währungen eingerichtet (Quelle: www.ebay.com/chp/Virtual-Currency-/179197).

Wie kann man vom Bitcoin-Boom profitieren ohne direkt Bitcoins kaufen zu müssen?

Wir haben die passende Antwort auf diese brennende Frage! Unsere heutige Top-Empfehlung, Newnote Financial Corp. (WKN: A1111P), ist der weltweit erste Full-Service-Provider für den Bitcoin-Sektor und dürfte in den kommenden Wochen und Monaten für internationale Schlagzeilen sorgen. Was das für den Newnote-Aktienkurs mit Blick auf den Börsenwert von derzeit weniger als 7 Mio. CAD bedeuten könnte, können wir derzeit nur erahnen. Eine Kursexplosion würde uns indes nicht sonderlich überraschen.

In dieser Woche vermeldete der CEO von Newnote, dass sich die eigene Bitcoin-Börse Puretrade (www.puretrade.ca) nun in der Beta-Testphase befindet. Diese soll voraussichtlich 30 Tage dauern. Abgesehen von Bitcoin wird Puretrade auch den Handel mit anderen Kryptowährungen im Tausch gegen Fiat-Geld (z.B. CAD, USD und Euro) sowie mit Währungspaaren wie Bitcoin-Litecoin ermöglichen. Sicherheit wird bei Puretrade ganz groß geschrieben.

Unternehmensangaben zufolge laufen aktuell Initiativen zur Lizenzierung der eigenen Technologie an andere Länder, die eine Kryptowährungsbörse betreiben wollen. Newnote wird nach dem offiziellen Start von Puretrade eine Ausschreibung veröffentlichen und befindet sich bereits in Gesprächen mit Vertretern von afrikanischen Ländern.

Newnote Financial Corp. - CryptoAidPuretrade wird zudem die erste Börse sein, an der man mit der Newnote-Entwicklung CryptoAid handeln kann. Entwickelt wurde CryptoAid von Brian Onn, einem erfahrenen Softwareprogrammierer, der sich seine Sporen unter anderem bei Sun Microsystem verdient hat. Er ist nun eine der wichtigsten Schlüsselfiguren bei Newnote.

CryptoAid ist eine virtuelle Währung, die man auch mit geringeren Hardware-Anforderungen selbst "minen" - sprich erzeugen kann. Damit könnte sich Newnote eine sehr große Zielgruppe erschließen, die bisher von diesem Mining-Markt ausgeschlossen war. Ein Teil der erzeugten Währungseinheit geht übrigens an Wohltätigkeitsorganisationen, die dadurch eine zusätzliche Einnahmequelle erhalten, die theoretisch niemals endet. Dieses Produkt dient also einem guten Zweck und dürfte unserer Meinung nach für internationale Aufmerksamkeit sorgen!

Das Brot- und Buttergeschäft, mit dem Newnote bereits signifikante Umsätze erwirtschaftet, ist aber das Cloud-Hashing-Geschäft "Newnote Miner". Newnote hat ein eigenes Datenzentrum etabliert. Kunden können hier hochmodernes Bitcoin-Mining-Equipment von Newnote mieten und müssen sich weder um Wartung oder die Stromrechnung kümmern.

Man kann das jeweilige Equipment derzeit zwischen 7 Tagen und 6 Monaten mieten; in Zukunft sogar bis zu 365 Tage - bezahlt wird pro Gigahash, gestaffelt nach der Vertragslänge. Derzeit liegt die Kapazität bei 10 Terahash (= 10.000 Gigahash bzw. 10.000.000 Megahash). Bis Jahresende soll die Marke von 50 Terahash erreicht sein. Das Cloud-Hashing-Geschäft soll beträchtlich wachsen, da Experten steigende Bitcoin-Kurse und damit eine starkes Interesse an Bitcoin-Mining-Equipment erwarten.

Newnote hat kürzlich ebenfalls den ersten Bitcoin-Geldautomaten geliefert bekommen, der nun in Vancouver aufgestellt werden soll und mehr als 200 Währungen akzeptiert. Alle Geldautomaten von Newnote werden Unternehmen als Franchise-Möglichkeit angeboten und wurden konzipiert, um an der Puretrade-Börse Bitcoins in Echtzeit zu erwerben. Die vollständige Integration der Geldautomaten wird die Liquidität an der Puretrade-Börse erhöhen, wobei sowohl der Betreiber als auch Newnote Provisionen für Transaktionen erhalten werden.

Im Geschäftssegment Geschenkkarten (Gift Cards) verhandelt Newnote zurzeit mit Einzelhandelsgeschäften über die Vermarktung der eigenen Produkte. Geschenkkarten werden in Kürze auf der Unternehmenswebsite erhältlich sein, und zwar zum aktuellen Kassakurs von beispielsweise Bitcoin, Litecoin und Dogecoin. Newnote will auch White-Label-Versionen der Geschenkkarten anbieten, da man die Hardware besitzt und eine eigene Software konzipiert hat.

Last but not least kann Newnote für jedes Unternehmen eine eigene Kryptowährung (VanityCoin) als Marketing-Tool konzipieren, aufsetzen und betreuen. Ein Softdrink-Unternehmen könnte beispielsweise einen QR-Code unter der Verschlusskappe der Flasche anbringen, der mithilfe eines Smartphones eingescannt werden kann. Auf diese Weise erhält der Kunde einen - nennen wir es einmal - SodaCoin, der gesammelt und später für Waren oder Preise eingelöst werden kann. Oder vielleicht zahlen Sie in Zukunft ihren Latte macchiato mit Starbucks-Coins? Oder Ihre Kinder kaufen in Zukunft Fanartikel mit (Justin-)Bieber-Coins? Die Möglichkeiten sind hier schier unendlich.

FAZIT: Für viele Investoren sind Bitcoins wie böhmische Dörfer. Wir versuchen es mit einer Analogie zu erklären. Man kann sich das Bitcoin-Protokoll wie einen App-Store vorstellen, in dem Bitcoin nur eine einzige App ist. Derzeit arbeiten Programmierer auf der ganzen Welt an neuen Tools, die diesem App-Store sukzessive hinzugefügt werden. Dies dürfte den Finanzsektor so verändern, wie die E-Mail unser Kommunikationsverhalten revolutioniert hat.

Newnote Financial hat eine integrierte Plattform - quasi ein kleines Ökosystem von benutzerfreundlichen Bitcoin-Dienstleistungen - entwickelt und erschließt sich damit eine ganze Reihe von Einnahmequellen - unabhängig von der Volatilität des Bitcoin-Kurses. Die höchsten Margen lassen sich beim Cloud-Hashing-Geschäft erzielen.

Es gibt einige nicht-börsennotierte Unternehmen in Kanada, die entweder eine Bitcoin-Börse (CAVirtex) oder Bitcoin-Geldautomaten (Quadriga CX) betreiben. Niemand bietet die volle Bandbreite an Servicedienstleistungen wie Newnote. Darüber hinaus ist Newnote die einzige börsennotierte Bitcoin-Gesellschaft an einer regulierten Börse und genießt damit einen First Mover-Vorteil.

Unter Berücksichtigung von rund 19,7 Mio. ausstehenden Aktien liegt der Börsenwert von Newnote Financial Corp. (WKN: A1111P) gerade einmal bei 6,9 Mio. CAD. Das erfolgreiche Management von Newnote Financial erwartet aufgrund der niedrigen Fixkosten sowie der anziehenden Umsätze das Erreichen der Gewinnschwelle innerhalb von sechs Monaten. Wenn man von einer Kapazität in Höhe von 50 Terahash, dem aktuellen Bitcoin-Kurs und marktüblichen Konditionen bei der Vermietung ausgeht, könnte Newnote im ersten Jahr allein mit dem Cloud-Hashing einen Vorsteuergewinn in Höhe von rund 2,4 Mio. CAD einfahren.

Das Management will das Bitcoin-Mining-Equipment sukzessive aufstocken, so dass es alles andere als unrealistisch ist, wenn Newnote seine Terahash-Kapazität mit minimalen Investitionen im Folgejahr verdreifacht. Dann könnte Newnote theoretisch so viel Gewinn erwirtschaften, wie die Gesellschaft derzeit als Börsenwert auf die Waage bringt! Das würde dann einem Gewinn von 0,17 CAD Gewinn pro Newnote-Aktie bzw. einem aktuellen Kurs-Gewinn-Verhältnis von 2 entsprechen. Bei den angenommenen Wachstumsraten halten wir indes ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 25 für durchaus realistisch. Das würde ein theoretisches Kursziel von 4,25 CAD bzw. 2,80 Euro pro Aktie ergeben.

Unsere Annahmen basieren nur auf dem Geschäftssegment Cloud-Hashing. Etwaige Einnahmen aus den anderen Segmenten sind bei diesen Zahlen überhaupt noch nicht berücksichtigt!

Wir sehen das erste Kursziel für die Aktie von Newnote Financial Corp. (WKN: A1111P) auf Sicht von 3-6 Monaten bei 1,40 Euro, wobei wir einen hohen Risikoabschlag berücksichtigen. Wir erwarten in den kommenden Wochen einen starken Newsflow. Die Newnote-Aktie kann am besten in Frankfurt gehandelt werden. Bitte limitieren Sie stets Ihre Kaufaufträge.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre PROFITEER-Redaktion

Bildquellen: www.newnotefinancial.comwww.youtube.com/watch?v=2kPNz0tdlj0

Denken Sie daran, auch unsere Website (www.beprofiteer.com) zu besuchen, um dort regelmäßig brandaktuelle Updates, News und Gerüchte außerhalb der regulären Ausgaben des PROFITEERs zu erhalten.

Hinweis - Disclaimer | Impressum

Hinweis gemäß 34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland): 

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und hat eventuell die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Die in dieser Publikationen von PROFITEER/shareribs.com angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Hinweis gemäß 48f Abs. 5 BörseG (Österreich):

Redakteure und Mitarbeiter von PROFITEER/shareribs.com legen gemäß 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an keinen Finanzinstrumenten, die Gegenstand dieser Publikation sind, Anteile halten. Diese Veröffentlichung wurde im Auftrag und entgeltlich erstellt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und hat eventuell die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Die in den jeweiligen Publikationen von PROFITEER/shareribs.com angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Risikohinweis

Die Publikation PROFITEER dient ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten in den Veröffentlichungen stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig hält. Der Herausgeber und die von ihm zur Erstellung der Studie beschäftigten Personen haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten und zugrunde liegenden Daten und Tatsachen vollständig und zutreffend, sowie die herangezogenen Einschätzungen und aufgestellten Prognosen realistisch sind.

Trotzdem übernimmt der Herausgeber keine Gewähr für Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit der dargestellten Sachverhalte.

Der Herausgeber hat keine Aktualisierungspflicht. Er weist darauf hin, dass Veränderungen in den verwendeten und zugrunde gelegten Daten und Tatsachen bzw. in den herangezogenen Einschätzungen einen Einfluss auf die prognostizierte Kursentwicklung oder auf die Gesamteinschätzung des besprochenen Wertpapiers haben können. Die Aussagen und Meinungen des Herausgebers stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers dar.

Weder durch den Bezug dieser Publikation, noch durch die darin ausgesprochenen Empfehlungen oder wiedergegebenen Meinungen kommt ein Anlageberatungs- oder Anlagevermittlungsvertrag zwischen dem Herausgeber bzw. dem jeweiligen Verfasser und dem Bezieher der Publikation zu Stande.

Eine Investition in Wertpapiere mit geringer Liquidität, sowie niedriger Börsenkapitalisierung ist höchst spekulativ und stellt ein sehr hohes Risiko dar. Aufgrund des spekulativen Charakters der dargestellten Unternehmen, ist es durchaus möglich, dass bei Investitionen Kapitalminderungen, bis hin zum Totalverlust, eintreten können.

Jedes Investment in Aktien ist mit Risiken verbunden. Eine Anlageentscheidung hinsichtlich irgendeines Wertpapiers darf nicht auf der Grundlage der Publikation PROFITEER von shareribs.com bzw. jedweder anderen Publikationen von shareribs.com erfolgen.

Diese Publikation darf nicht - auch nicht teilweise - als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden.

PROFITEER/shareribs.com ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in den Veröffentlichungen enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. PROFITEER/shareribs.com übernimmt keine Garantie dafür, dass der erwartete Gewinn oder die genannten Kursziele erreicht werden.

Herausgeber und Mitarbeiter von PROFITEER/shareribs.com sind keine professionellen Investitionsberater.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter können für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung der Veröffentlichungen sowie für andere Dienstleistungen entlohnt werden.

Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt nach Großbritannien, in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada oder Großbritannien hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden.

Die Nutzung des Mediums ist nur für den privaten Eigenbedarf vorgesehen. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig.

Urheberrecht

Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem jeweiligen Autor. Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Redaktion erlaubt.

2011-2014, shareribs.com


Impressum 

PROFITEER
c/o shareribs.com
Inh. Claudius Strehlau
Neuendorfer Straße 90a

14770 Brandenburg

Kontakt: contact@beprofiteer.com


Wenn Sie den Service von PROFITEER nicht mehr nutzen möchten, tragen Sie Sich bitte hier aus: Abmeldung