30.08.2019 - 08:59

XPhyto Therapeutics: Kooperation mit deutscher Brauereigruppe?

Ende März explodierte die Aktie von Sproutly Canada Inc. (WKN: A2JQU9) innerhalb von wenigen Tagen um mehr als 100 Prozent. Gerüchte um einen Deal mit einer großen Brauerei im Hinblick auf die Entwicklung von mit Cannabis angereicherten Getränken machten damals die Runde.

Weiterlesen …

15.08.2019 - 09:31

Nano One Materials: CEO-Exklusivinterview - Lizenzdeal mit Ansage

Das Warten auf den Segment- und Namenswechsel bei Chinook Tyee Industry Ltd. (WKN: A12DYZ) zieht sich wie Kaugummi, sollte in der kommenden Woche aber einen positiven Abschluss finden.

Weiterlesen …

09.08.2019 - 09:24

Nano One Materials erhält Rückenwind von Volkswagen und Saint-Gobain

Was wäre ein innovatives Technologie-unternehmen an der Börse wert, welches die Herstellung von Batteriematerialien komplett revolutionieren könnte und bei dem bereits namhafte Konzerne wie ...

Weiterlesen …

NetCents Technology bekommt Rückenwind von JPMorgan und Samsung

22.02.2019 - 12:06 von Profiteer

Jamie Dimon, der Chef der US-Investmentbank JPMorgan Chase & Co, hat sich immer wieder sehr kritisch zum Bitcoin geäußert, mutiert nun aber vom Saulus zum Paulus. Sein Finanzinstitut plant den Start einer eigenen Kryptowährung namens JPM Coin!

Die neue digitale Währung soll wohl an den US-Dollar gekoppelt sein und unter anderem für den internationalen Zahlungsverkehr verwendet werden können.

Dies stellt einen Paradigmenwechsel dar, da sich große US-Banken mit digitalen Währungen bislang sehr zurückgehalten haben. JPMorgan will seine Versuche in einigen Monaten beginnen und einen Teil des Zahlungsverkehrs, der ein tägliches Volumen von 6 Billionen US-Dollar zwischen den einzelnen Töchtern aufweist, mit dem JPM Coin abwickeln.

Einem Bericht von CNBC zufolge soll jeder JPM Coin einen US-Dollar wert sei, womit Schwankungen vermieden werden müssten. Kunden sollen den Coin erhalten, wenn entsprechende Mittel in US-Dollar bei der Bank hinterlegt werden. Nachdem die Coins für eine Zahlung auf der Blockchain genutzt wurden, werden diese seitens der Bank zerstört und den Kunden der entsprechende Dollarbetrag ausgezahlt. Das ist eine Sensation, aber es wird noch besser.

Gestern hat Samsung sein neuestes Flaggschiff-Smartphone Galaxy S10 der Öffentlichkeit vorgestellt. Viel ist bereits im Vorfeld über das Gerät bekanntgeworden. Die Kryptobranche setzt auf ein neues Feature, das der Verbreitung von digitalen Währungen dienen könnte. Eines der neuen Features soll Berichten zufolge nämlich Kryptowährungen betreffen.

Im Vorfeld wurde die geplante Crypto-Wallet geleakt. Screenshots zeigten demnach das mutmaßliche Menü des Galaxy S10. Dort war ein Punkt "Samsung Blockchain Keystore" aufgeführt. Dabei soll es sich Berichten zufolge um ein Cold Wallet zur Speicherung von Bitcoin, Ethereum und ERC20 handeln.

Die Branche rechnet sich gute Chancen aus, dass die Verbreitung von Kryptowährungen mit Samsungs Schritt neuen Schwung bekommen könnte. Es würde nicht nur den Kunden eine einfache Möglichkeit zur Speicherung geben, auch Wettbewerber dürften auf den Zug aufspringen und ähnliche Lösungen anbieten.

Samsung ist bereits früh auf den Blockchain-Zug aufgesprungen und schickt sich an, einer der größten Player auf dem Markt werden zu wollen. Bereits heute ist das Unternehmen mit Samsung Pay auch Zahlungsdienstleister. Eine Kombination des Samsung Blockchain Keystore mit Samsung Pay könnte die Bezahlungen mit Kryptowährungen in den Mainstream rücken.

Der Wert des Bitcoins ist in den vergangenen Monaten zwar stark zurückgekommen, weshalb sich viele Kritiker von Kryptowährungen bestätigt sahen, zeigt aber in den letzten Wochen Erholungstendenzen. Das Interesse an Kryptowährungen und dem Einsatz von Blockchain-Anwendungen insgesamt ist ungebrochen. Immer mehr Unternehmen sind bereit, mit Blockchains zu experimentieren und auch im Einzelhandel wächst die Akzeptanz von alternativen Zahlungsmöglichkeiten.

NetCents Technology Inc. (WKN: A2AFTK) ist hier mittendrin statt nur dabei und könnte zu einem Gorilla im Bereich der Verarbeitung von Kryptowährungszahlungen aufsteigen! Mittlerweile hat NetCents Zugriff auf mehr als 5 Millionen Händler! Da man meistens 5 Jahres-Verträge abschließt, haben diese, unserer Meinung nach, einen enormen Wert.

Und heute lief die nächste Hammermeldung über den Ticker. Results by Design ist wohl der größte ISO-Reseller, den NetCents bisher als Partner gewinnen konnte, aber lesen Sie selbst: ...

Die vollständige Newsletter-Ausgabe finden Sie hier:
Empfehlung vom 21.02.2019.

 

 

 

HINWEIS 

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von NetCents Technology Inc. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien des besprochenen Unternehmens und hat kurzfristig nicht die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Die in dieser Publikationen von PROFITEER/shareribs.com angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

 

Den vollständigen Disclaimer lesen Sie hier.

Zurück